Wolltest du schon immer einmal mit deinem FF Held ein Rpg spielen?! Dann ahst du Nun die Chance dazu
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Midgar - Oberstadt
Do Apr 05, 2012 2:40 am von I'll_be_Unforgiven

» Brückland - Verwaiste Stadt
Di Jan 17, 2012 6:54 am von Eldiabolo

» ich könnt bilder für euch machen =)
Mi Jan 04, 2012 3:07 am von Mai

» Was macht ihr so??
Sa Dez 31, 2011 1:54 pm von Mai

» Midgar - Edge
Di Dez 27, 2011 6:14 am von Mai

» Kyra Nalan Shijima
Mo Dez 19, 2011 4:21 am von Oerba Fang Yun

» ..:Fan Arts:..
Mi Dez 14, 2011 8:44 am von Oerba Fang Yun

» Ein Fremder stellt sich vor.
Sa Dez 10, 2011 10:13 am von Tifa

» Tidus (oder auch: Er )
Sa Dez 10, 2011 2:58 am von Yuna

Partner
free forum

hier abstimmen
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 13 Benutzern am So Okt 12, 2014 11:26 am
Neuigkeiten!
11.10.2011 ! Endlich ist es Soweit! Das RPG hat Begonnen! Also fleisig Posten! Eure Admina

Teilen | 
 

 Midgar - Edge

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
AutorNachricht
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mo Nov 21, 2011 8:55 am

“Es geht ihm soweit etwas besser. Ich werde ihm dann etwas hochbringen. Ach ja, ich hatte dich noch gar nicht gefragt, was nun mit dir und Amaku ist. Seit ihr denn nun endlich zusammen oder was? Ich will Details, was hat er gesagt, wie hat er es gesagt. Ich will alles wissen.” Ich lächelte "Ja wir sind zusammen...ich hab ihn einfach gefragt..." Ich wusste nicht was ich noch sagen sollte...aber wahrscheinlich war ich schon wieder total rot. Ich fragte mich warum ich immer rot wurde, immerhin freute ich mich gerade einfach nur, das ist eigentlich kein Grund rot zu werden.
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mo Nov 21, 2011 9:27 am

Ich musste plötzlich lachen, Tifa war wieder knallig rot geworden. “Warum wirst du immer knallig rot, wenn du davon sprichst? Das is echt zu komisch. Und das sieht zu witzig aus” Ich hatte einen totalen Lachkrampf bekommen, kippte um und kullerte mich vor Lachen weiter auf dem Boden rum. Marlene gefolgt von meinem Bruder und Denzel kamen nach unten. “Mai, was hast du denn? Lachst du Tifa etwa aus, oder hat sie dir einen guten Witz erzählt?” fragte Marlene neugierig.
“Nein, Ich… Hach…” Ich hatte mich wieder etwas beruhigt, musste aber immer noch kichern. “Nichts der gleichen, ich lach sie nich aus, ich lach sie an.” Das Bild einer knallroten Tifa kam mir wieder in den Sinn und ich begann erneut, los zu lachen. Doch nach wenigen Sekunden, richtete ich mich wieder auf und musste nicht mehr lachen. Der Krampf hatte endlich aufgehört. “Ich helf dir noch einwenig mit dem Essen.” meinte ich schließlich zu Tifa und half ihr.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Nov 22, 2011 6:21 am

Mai fing auf einmal an zu lachen “Warum wirst du immer knallig rot, wenn du davon sprichst? Das is echt zu komisch. Und das sieht zu witzig aus“ Mai lachte, wie verrückt. Ich war total sprachlos und sah sie nur ungläubig an. Die Kinder und Zack kamen die Treppe herunter und waren genauso verwundert. “Mai, was hast du denn? Lachst du Tifa etwa aus, oder hat sie dir einen guten Witz erzählt?” fragte Marlene neugierig. “Nein, Ich… Hach…” Mai schien sich wieder ein wenig zu beruhigen “Nichts der gleichen, ich lach sie nich aus, ich lach sie an.” Auf einmal fing sie wieder an zu lachen. Ich verstand nicht ganz was daran so komisch war... Doch kurze Zeit später hatte sie sich beruhigt, stand auf und sagte locker „Ich helf dir noch einwenig mit dem Essen.“. Ich sah sie verwundert an „Ich muss nicht verstehen was das gerade sollte, oder ?“ Mai schüttelte kichernd den Kopf. Ich tat etwas Essen auf das Tablett für Amaku, nahm es und machte mich auf den Weg nach oben. Im gehen wand ich mich nochmal an die anderen „Ich bin gleich wieder da, ich bringe nur schnell was zu Essen hoch...“
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Do Nov 24, 2011 9:46 am

„Ich bin gleich wieder da, ich bringe nur schnell was zu Essen hoch...“
“Zu Amaku?” unterbrach ich sie. “Klar geh nur. Ich werde Cloud auch etwas hoch bringen.” Tifa verschwand nach oben, ich tat etwas von dem Essen auf ein Tablett und ging damit nach oben zu Cloud. Ich öffnete leise die Tür. Er war wach. Ich betrat sein Zimmer und er drehte mir den Kopf zu. “Hast du dich noch etwas ausgeruht, noch etwas geschlafen?”
“Ja, einwenig.”
“Ich hab dir was zu Essen mitgebracht. Willst du jetzt was essen?”
“Und wie, ich hab nen riesen Hunger.” Ich half ihm hoch und stellte ihm das Tablett vor ihn hin. Er as alles auf. “Man, war das lecker.”
“Danke, Tifa und ich haben es gemacht.” Er nickte und legte sich wieder hin, wobei er etwas stöhnte. “Du hast noch immer große Schmerzen, nicht wahr?”
“Ja schon.” Ich schnappte mir wieder das Tablett und verlies mit den Worten: “Ich komm gleich wieder.” sein Zimmer. Unten stellte ich das Tablett wieder ab und ging wieder nach oben. “Ich denke, wir sollten schlafen. Damit du dich auch mehr ausruhen kannst.” Cloud nickte nur. “Aber, du bleibst doch trotzdem wieder die Nacht über bei mir oder?” Ich musste etwas lächeln. “Ja, aber wenn du zu dolle schmerzen hast, dann weckst du mich besser.”
“Klar, mach ich.” Ich kroch zu ihm unter die Decke und so schliefen wir beide wieder ein.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Fr Nov 25, 2011 12:09 pm

“Zu Amaku? Klar geh nur. Ich werde Cloud auch etwas hoch bringen.” Ich nickte und verschwand nach oben. Leise öffnete ich die Tür und betrat das Zimmer. Amaku schien zu schlafen, also wollte ich nur schnell das Tablett leise hinstellen. "Das ist lieb von dir, danke." Ich erschrak, sah zu Amaku und musste etwas lachen "Mensch hast du mich erschrocken. Ich dachte du schläfst..." Er lächelte mich an "Das tut mir leid. Ich hab mich nur etwas ausgeruht." "Hast du denn Hunger?" Er nickte, also nahm ich das Tablett und stellte es ihm hin. "Ich geh wieder runter die anderen warten bestimmt auf mich...wenn du was brauchst ruf einfach." Ich küsste ihn und verließ wieder den Raum. Ich ging nach unten und aß mit Zack und den Kindern.
Nachdem wir gegessen hatten, abgewaschen war und Zack und die Kinder im Bett waren, ging ich noch einmal nach oben, um nach Amaku zu sehen. Auch er schlief bereits und sah schlafend wirklich süß aus.
Leise schloss ich wieder die Tür und ging durch den dunklen Flur ins Wohnzimmer, wo ich es mir auf der Couch gemütlich machte und einschlief.
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Fr Nov 25, 2011 12:56 pm

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, schlief Cloud noch. Wenn er schlief, sah er noch süßer aus. Ich zog mir wieder meine Stiefel an und wollte nach unten gehen. Doch ich beugte mich noch mal zu Cloud runter und gab ihm einen Kuss. Ich war überrascht, als er erwidert wurde. “Du bist ja doch wach.”
“Ja, ich konnte nicht mehr schlafen.”
“Konntest du wenigstens gut schlafen?”
“Ja, ich hab sehr gut geschlafen. Und du?”
“Auch. Aber sag, geht es dir etwas besser?”
“Ja, schon… einwenig.”
“Gut, ich werd runter gehen und Frühstück machen, ruf mich, wenn du etwas brauchst.”
“Mach ich.” Ich stand auf und verlies sein Zimmer. Ich lief nach unten. Alles schien noch zu schlafen… Ich stellte mich hinter den Tresen und begann das Frühstück für alle zu machen.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Sa Nov 26, 2011 12:32 pm

Ich öffnete meine Augen. Es war bereits hell draußen. Ich schien länger als sonst geschlafen zu haben, dennoch fühlte ich mich alles andere als ausgeschlafen. Das Sofa war wirklich nicht der gemütlichste Schlafplatz. Ich stand auf und ging ins Bad. Nachdem ich fertig war und mich etwas wacher fühlte ging ich nach unten in die Bar. Es war leer, doch Mai war wach und machte Frühstück. Ich setzte mich „Guten Morgen. Gut geschlafen? Sag mal warum schlafen, denn noch alle?“ Ich drehte mich und sah auf die Uhr „Wow ich dachte es ist schon viel später...“
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   So Nov 27, 2011 2:05 am

„Guten Morgen. Gut geschlafen? Sag mal warum schlafen, denn noch alle?“ Tifa war in die Bar gekommen und hatte sich vor mich gesetzt. Sie schaute auf die Uhr und sagte verblüfft: „Wow ich dachte es ist schon viel später...“ Ich musste etwas schmunzeln. “Ich war schon auf, deshalb, hab ich schon mal Frühstück gemacht. Cloud war wach, aber ich glaube, er ist wieder eingeschlafen.” in dem Moment hörten wir Geräusche von oben ins innere der Bar schallen. War das Cloud? “Ist das Cloud? Ich werde mal nach ihm sehen.” ich rannte schnell nach oben und öffnete die Tür zu Cloud’s Zimmer. Er schlief, doch wälzte sich hin und her. Er murmelte immer wieder etwas, doch ich verstand nicht, was er sagte. Ich setzte mich auf sein Bett und weckte ihn. Er fuhr aus seinem Traum auf und saß aufrecht in seinem Bett. Dadurch, dass er so schnell nach oben geschossen war, hatte ich mich etwas erschreckt, doch es ging. Cloud atmete etwas schwer und war blass. Auf seiner Stirn waren ein paar Schweißperlen. “Was war denn los?”
“Ich weiß nicht genau, es war ein schrecklicher Alptraum.” Wenn Cloud sagte, das dieser Traum schrecklich war, dann muss er wirklich schrecklich gewesen sein. Ich will wissen, was er geträumt hat, doch ich kann und will ihn jetzt besser nicht nachfragen… “Ist alles in Ordnung mit dir Mai?”
“Ja, wieso fragst du?”
“Weil ich träumte, dass du vor mir, in meinen Armen stirbst.”
“Das war nur ein Traum, nichts weiter. Er ist nicht real gewesen und wird niemals real sein.” Cloud lächelte etwas. “Denk an was schönes, dann träumst du auch schön.”
“Werd ich machen.” Cloud legte sich weder hin. Ich gab ihm einen Kuss, dann ging ich zurück nach unten zu Tifa. “Cloud hatte schlecht geträumt… Er hat geträumt, ich sterbe vor ihm in seinen Armen. Was hat das zu bedeuten?”
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   So Nov 27, 2011 4:13 am

“Ich war schon auf, deshalb, hab ich schon mal Frühstück gemacht. Cloud war wach, aber ich glaube, er ist wieder eingeschlafen.” In dem Moment hörten wir Geräusche von oben. “Ist das Cloud? Ich werde mal nach ihm sehen.” Mai rannte nach oben. Ich beschloss unten zu warten. Als sie nach ein paar Minuten immer noch nicht zurück war, hatte ich vor doch nachschauen zugehen, ob alles in Ordnung war. Doch da kam Mai wieder “Cloud hatte schlecht geträumt… Er hat geträumt, ich sterbe vor ihm in seinen Armen. Was hat das zu bedeuten?”. Ich runzelte die Stirn. Mai sah besorgt aus, also versuchte ich sie zu beruhigen "Ach bestimmt nichts...wir alle träumen doch mal schlecht..." Das was ich sagte war wahr, doch warum sollte er soetwas träumen...? Ich schüttelte leicht den Kopf. Ach wahrscheinlich macht er sich nur Gedanken... Ich lächelte sie an, das letzte was ich jetzt wollte, war das sich irgendwer Sorgen machte. Nicht jetzt wo alles wieder so gut lief...
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   So Nov 27, 2011 5:42 am

"Ach bestimmt nichts... wir alle träumen doch mal schlecht..."
“Das stimmt auch wieder.” Ich glaubte ihr, dennoch dachte ich nach, was das zu bedeuten hatte. “Hm… aber etwas muss es doch bedeuten… Vielleicht hat er Angst davor, ich könnte ihn wieder verlassen. Aber das hab ich garantiert nicht vor.” Ich lächelte sie wieder etwas an, ich war mir mehr als sicher, dass es so ist. Auch Tifa lächelte etwas und nickte mir zustimmend zu.
Das Frühstück war fertig. Die Kinder, Zack, Tifa und ich hatten schon gefrühstückt, daher tat wieder etwas auf ein Tablett und ging nach oben, um es Cloud zu bringen. Er saß wieder in seinem Bett, als ich sein Zimmer betrat. “Ich bring dir dein Frühstück.”
“Was?… Oh, danke.” Er wirkte leicht durch den Wind. Ich setzte mich zu ihm aufs Bett und reichte ihm das Tablett. Er nahm es und stellte es vor sich. Doch er starrte es nur an. “Hast du wieder schlecht geträumt?”
“Ja… Du bist wieder gestorben… Ich konnte dir nicht helfen, als ich bei dir war, war es schon zu spät…”
“Hast du Angst davor, dass ich dich verlassen könnte?”
“Ja schon…”
“Vielleicht geht das auf deine Träume, bestimmt deshalb träumst du immer dass ich sterbe. Glaub mir, ich werd dich nicht verlassen. Niemals.” Cloud lächelte mich wieder an. “Dann glaub ich dir das. Ich will dich auch nie verlassen.”
“Gut und jetz frühstücke erstmal. Ich bleib da und leiste dir Gesellschaft.” Als er fertig war, brachte ich das Tablett wieder nach unten, doch ich ging wieder zu ihm zurück. “Wie geht es dir eigentlich?”
“Naja, ein paar Schmerzen habe ich schon noch, aber es war mal schlimmer.”
“Das ist schön.”
“Ich denke, ich werde noch etwas schlafen.”
“Gut, ich lass die Tür auf, damit ich dich höre, wenn du wieder schlecht träumst.” Er legte sich wieder hin und nickte. Ich gab ihm einen Kuss auf die Stirn, dann stand ich auf. “Mai.”
“Hm?” Ich drehte mich noch mal zu ihm um. “Ich liebe dich.”
“Ich liebe dich auch Cloud.” Er lächelte und schloss wieder die Augen. Und ich ging wieder nach unten.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   So Nov 27, 2011 8:53 am

“Das stimmt auch wieder...Hm… aber etwas muss es doch bedeuten… Vielleicht hat er Angst davor, ich könnte ihn wieder verlassen. Aber das hab ich garantiert nicht vor.” Mai lächelte etwas. Das beruhigte mich und so nickte ich und lächelte ebenfalls.
Nachdem wir gegessen hatten, brachte Mai Cloud etwas zu essen. Ich holte ebenfalls ein Tablett hervor und brachte Amaku etwas zum frühstücken herauf.
Ich öffnete ein wenig die Tür zu meinem Zimmer und sah vorsichtig durch den Spalt hinein. Meine Vorsicht war unbegründet, da Amaku bereits wach war und mich lächelnd ansah. Ich betrat das Zimmer und ging zu ihm "Guten Morgen. Hast du gut geschlafen?" "Guten Morgen. Wie könnte ich nicht? Die Kissen riechen nach dir." Ich wurde etwas rot. "Du siehst süß aus, wenn du rot wirst." Er setzte sich auf und küsste mich. Ich dachte an Mais Lachanfall und schüttelte leicht den Kopf. Amaku sah mich verwundert an "Was ist?" "Ach..nichts... hast du noch Schmerzen?" "Nein mich hat es wohl nicht so schlimm erwischt..." Er stand langsam auf. "Wo willst du hin? Ich weiß nicht...vielleicht solltest du dich noch etwas ausruhen, immerhin..." Amaku unterbrach mich mit einem sanften Kuss. "Mach dir nicht so viele Sorgen ok? Mir gehts gut. Ich sollte nach Hause gehen..." Er sah sich an "...mir frische Sachen anziehen und so." Er lächelte mich an.
Zusammen gingen wir nach unten und ich verabschiedete ihn. Als ich mich umdrehte kam Mai gerade die Treppe runter. "Amaku ist gerade weg. Es geht ihm zum Glück wieder gut. Wie gehts Cloud?"
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mo Nov 28, 2011 5:42 am

"Amaku ist gerade weg. Es geht ihm zum Glück wieder gut. Wie geht’s Cloud?"
“Er hat noch immer Schmerzen, aber es geht ihm schon besser.” ich lächelte etwas. “Es hat ihn zum Glück nicht noch schwerer erwischt… Außerdem, hat er mir gerade wieder gesagt, dass er mich liebt. Haben du und Amaku euch das auch schon gesagt? Und sag mal, hast du mit Amaku diese Nacht in einem Bett geschlafen? Habt ihr euch schon oft geküsst? Was hat er heute morgen zu dir gesagt? Kommt er heute wieder her?” Ich rückte näher an sie heran und sagte leise aber grinsend: “Habt ihr schon vor es mal zu treiben?” Ich sprach nicht mehr leise: “Tut mir leid das ich immer so viel und vielleicht auch unsinniges frage, aber du kennst mich, ich bin ziemlich neugierig und es interessiert mich so sehr. Tut mir wirklich leid… aber erzähl schon.”
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mo Nov 28, 2011 9:32 am

“Er hat noch immer Schmerzen, aber es geht ihm schon besser.” ich lächelte etwas. “Es hat ihn zum Glück nicht noch schwerer erwischt… Außerdem, hat er mir gerade wieder gesagt, dass er mich liebt. Haben du und Amaku euch das auch schon gesagt? Und sag mal, hast du mit Amaku diese Nacht in einem Bett geschlafen? Habt ihr euch schon oft geküsst? Was hat er heute morgen zu dir gesagt? Kommt er heute wieder her?” Mai kam ein Stück näher und sprach auf einmal leise “Habt ihr schon vor es mal zu treiben?” Bevor ich etwas sagen konnte sprach sie weiter, doch jetzt wieder lauter “Tut mir leid das ich immer so viel und vielleicht auch unsinniges frage, aber du kennst mich, ich bin ziemlich neugierig und es interessiert mich so sehr. Tut mir wirklich leid… aber erzähl schon.”. Ich sah sie ungläubig an. Ja das war wirklich typisch für sie. Ich atmete einmal tief durch „Ist schon in Ordnung ich weiß doch wie du bist.“ Ich lächelte sie an „Hmm mal sehen ob ich noch alles zusammen bekomme...Nein wir haben uns noch nicht gesagt das wir uns lieben..ach keine Ahnung. Nein ich habe heute auf dem Sofa geschlafen. Was ist das für ne Frage?“ Ich musste etwas lachen „Ja haben wir...Ich weiß nicht ob er heute noch wieder kommt...“ Ich dachte einen Moment nach und fuhr dann fort „Und nein!“ Ich runzelte die Stirn „Wir sind noch nicht mal ne Woche zusammen...“
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mo Nov 28, 2011 10:36 am

„Ja haben wir... Ich weiß nicht ob er heute noch wieder kommt...“ Ich dachte einen Moment nach und fuhr dann fort „Und nein!“ Ich runzelte die Stirn „Wir sind noch nicht mal ne Woche zusammen...“
“Das kommt in den besten Familien vor, dass es schon nach dem ersten Date kommt. Aber naja, ich hat’s auch erst später, aber ich sag dir was, du würdest was verpassen, wenn du’s nich machen wurdest, glaub mir.” Ich musst lachen. “Gott, was haben wir hier nur für ein Thema. Aber mal was andres, ich weiß nich ob das so gut ist, wenn er wieder unterwegs is. Ich weiß nich, er sollte sich besser noch ausruhen. Meinst du nicht?” Bevor Tifa antworten konnte, rief Cloud von oben meinen Namen. “Ich werd mal nach ihm sehen.” Ich ging die Treppe nach oben, wieder in Cloud’s Zimmer. Er sah nicht gut aus. Ob er wieder schlecht geträumt hatte? “Was ist denn los? Du siehst gar nicht gut aus.”
“Schon wieder so ein Traum. Ich versteh es nicht mehr, warum träum ich immer so was?” Er packte mich am Arm und zog mich nah zu sich. “Ich will nich, dass das wirklich passiert.”
“Ich weiß. Ich glaube, du denkst zu viel darüber nach, dass ist alles. Jeder träumt doch mal schlecht.”
“…Ja schon, aber so was?”
“Glaub mir, dass kommt nur davon, dass du daran denkst, ich könnte dich wieder verlassen. Aber das passiert nicht.”
“Ich glaub dir. Ich werd nicht mehr dran denken.”
“Das ist gut.” Ich lächelte ihn an. “Braust du noch etwas?”
“Ja, ich brauch etwas, etwas wichtiges.”
“Was denn?”
“Einen schönen Kuss. Mehr will ich nicht.” Cloud lächelte wieder
“Oh, zurzeit bin ich total ausgebucht.” scherzte ich. “Aber ich glaube, für dich kann ich noch was schieben.” Also gab ich ihm einen Kuss. “Ich bin unten, wenn du etwas brauchst, ruf mich.”
“Mach ich.” Ich ging wieder zurück zu Tifa. “Cloud hatte wieder einen Alptraum. Ich schätze, ich werd wohl noch im laufe des Tages des öffteren hier hin und her pendeln.” In dem Moment kam Amaku in die Bar. “Heute is hier aber auch ein Betrieb.” sagt ich zu Tifa gewandt. “Hallo Amaku.” begrüßte ich ihn daraufhin. “Ich werd mal wieder hoch zu Cloud gehen, wenn ihr mich braucht, ihr wisst wo ihr mich findet.” Daraufhin, ging ich wieder nach oben, zurück zu Cloud.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Nov 29, 2011 4:56 am

“Das kommt in den besten Familien vor, dass es schon nach dem ersten Date kommt. Aber naja, ich hat’s auch erst später, aber ich sag dir was, du würdest was verpassen, wenn du’s nich machen würdest, glaub mir.” Sie fing an ein wenig zu lachen “Gott, was haben wir hier nur für ein Thema. Aber mal was andres, ich weiß nich ob das so gut ist, wenn er wieder unterwegs is. Ich weiß nich, er sollte sich besser noch ausruhen. Meinst du nicht?” Noch bevor ich antworten konnte rief Cloud nach Mai. Mit den Worten “Ich werd mal nach ihm sehen.” verschwand sie nach oben. Ich ging in die Küche und kochte Tee. Kurze Zeit später kam Mai wieder nach unten. “Cloud hatte wieder einen Alptraum. Ich schätze, ich werd wohl noch im laufe des Tages des öffteren hier hin und her pendeln.” Ich nickte.
In dem Moment ging die Tür auf und Amaku kam herein. “Heute is hier aber auch ein Betrieb. Hallo Amaku. Ich werd mal wieder hoch zu Cloud gehen, wenn ihr mich braucht, ihr wisst wo ihr mich findet.” Mai verschwand wieder nach oben. Ich wand mich an Amaku „Du bist früh wieder da. Bist du dir sicher, dass es richtig ist schon wieder rumzulaufen und so? Ich glaube du solltest dich wirklich noch ein wenig schonen.“ Er kam zu mir hinter den Tresen und umarmte mich „Glaub mir, es geht mir wirklich gut. Wie geht es Cloud?“ „Hmm so genau weiß ich es nicht, aber bei weitem nicht so gut, wie dir...“ „Vielleicht sollte ich mal nach ihm sehen...“ Ich nickte und zusammen gingen wir nach oben.
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Nov 29, 2011 4:58 am

Ich hatte mich auf Cloud’s Bett gesetzt. Immer wenn er anfing, seinen Kopf hin und her zu werfen oder er wieder anfing, irgendetwas zu murmeln, hielt ich seine Hand, damit er wusste, dass ich bei ihm war. Wenn ich seine Hand hielt, hörte er auf. Ich zog meinen Handschuh aus und legte meine Hand auf Cloud’s Stirn, doch ich zog sie sofort wieder weg, da sie völlig heiß war. Anscheinend träumte er so schlecht, weil er Fieber hatte. Ich stand auf und lief ins Bad, holte einen kühlen und feuchten Lappen und legte ihn auf Cloud’s Stirn. Die Tür zu seinem Zimmer ging auf und Tifa und Amaku sahen in den Raum. “Wir wollten mal nach ihm sehn.” flüsterte Amaku und Tifa nickte bestätigend. Ich stand wieder auf und ging mit den beiden vor die Tür des Zimmers. “Schön, dass ihr mal nach ihm sehen wolltet. Das freut mich.”
“Sag Mai, wie geht es ihm?”
“Nicht sonderlich gut. Er hat noch immer Schmerzen, noch dazu hat er schreckliche Alpträume. Aber vielleicht kommen die auch von seinem Fieber und nicht von seiner Gedanken macherrei.”
“Er hat Fieber?” Amaku klang etwas entsetzt.
“Ja, ich hab grad meine Hand au seine Stirn gelegt, sie ist kochend heiß.”
“Wird es ihm bald wieder besser gehen?”
“Schwer zu sagen, aber bleiben wir alle mal optimistisch. Schließlich kennen wir Cloud, er wird nie krank und wenn, dann ist er wieder schnell gesund.”
Tifa nickte wieder. “Ich geh wieder zu ihm rein. Ihr könnt mit rein kommen, aber da wird denk ich nicht viel für euch sein. Ihr entscheidet, was ihr machen wollt. Also ihr findet mich wieder bei Cloud.” mit diesen Worten ging ich wieder zurück ins Zimmer und setzte mich wieder auf Cloud’s Bett und nahm wieder seine Hand in meine.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Nov 29, 2011 7:43 am

Amaku öffnete langsam die Tür “Wir wollten mal nach ihm sehn.”. Ich nickte nur. Mai stand auf und ging mit uns nach draußen. “Schön, dass ihr mal nach ihm sehen wolltet. Das freut mich.” “Sag Mai, wie geht es ihm?” Mai erzählte uns, dass es Cloud nicht gut ging und das er Fieber hat. „...aber bleiben wir alle mal optimistisch. Schließlich kennen wir Cloud, er wird nie krank und wenn, dann ist er wieder schnell gesund.” Ich nickte zustimmend. Mai verschwand wieder im Zimmer. Ich sah Amaku an „Öffnen werde ich wohl heute sicher nicht...“ Ich dachte einen Moment nach „Ich müsste einkaufen gehen...willst du mitkommen?“ Er lächelte mich an. „Liebend gerne“. Bevor wir nach unten gingen, öffnete ich nochmals leise die Tür zu Clouds Zimmer. „Wir gehen einkaufen. Brauchst du etwas?“
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Fr Dez 02, 2011 9:05 am

Die Tür öffnete sich erneut. „Wir gehen einkaufen. Brauchst du etwas?“ fragte Tifa
“Nein, ich brauch nichts weiter. Viel Spaß beim einkaufen.”
Tifa lächelte und nickte, dann schloss sich wieder die Tür. “Mai,… Mai…” murmelte Cloud leise. “Ich bin da.”
“Was ist denn los?” er klang noch ziemlich verschlafen. “Nichts weiter. Tifa und Amaku sind gerade einkaufen gegangen. Außerdem, sind sich jetzt zusammen.”
“Ach ja? Das ist schön.”
“Ja… Wie fühlst du dich?”
“Nicht sonderlich gut.”
“Hast du Schmerzen?”
“Es geht, gestern waren sie schlimmer. Aber ich fühl mich etwas warm. Aber die Alpträume sind weg.”
“Das ist gut, dann kannst du wieder ruhig schlafen. Das du dich so warm fühlst, kommt davon, dass du Fieber hast.”
“Ich hab Fieber?”
“Ja, aber ich denke, dass es bald wieder weg ist.”
“Wer macht den Kurierdienst in der Zeit?”
“Nun,… keiner, ich muss mich um dich kümmern und so gehst du mir nicht raus, außerdem muss Fenrir erst wieder repariert werden.”
“Aber der Kurierdienst, muss am laufen gehalten werden. Schließlich brauchen wir auch Geld um uns oben zu halten.”
“Dir tut eine kleine Pause auch mal ganz gut. Du hast in letzter Zeit recht viel gearbeitet.”
“Vielleicht hast du recht.” ich musste etwas lächeln und witzelte: “1. ich habe immer recht, 2. habe ich einmal unrecht, tritt automatisch Regel Nummer 1 in kraft.”
“Ach ja richtig, hab ich wohl vergessen.” wir beide lachten einwenig. “Also nimmst du dir die nächsten Tage frei?”
“Nun… Ja, ich nehm mir frei.” ich lächelte wieder. “Das ist gut. Ruh dich noch etwas aus, dann geht dein Fieber schneller weg. Braucht du noch etwas?”
“Nein, ich brauch nichts weiter.”
“Gut… Ich bleib wieder bei dir.” Cloud nickte, dann schloss er die Augen und schlief wieder ein. Ich beugte mich wieder zu ihm runter und gab ihm zärtlich einen Kuss auf die Stirn.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Dez 06, 2011 9:01 am

“Nein, ich brauch nichts weiter. Viel Spaß beim einkaufen.” Ich nickte und schloss wieder die Tür. Ich lächelte Amaku an "Gut ich denke dann können wir los"
Gerade als wir nach draußen wollten, öffnete sich die Tür und die Kinder kamen herein "Wollt ihr etwa weg?" fragte Denzel. "Ja wir wollten gerade einkaufen gehen und was macht ihr beiden so?" "Wir waren draußen, doch nun haben wir Langew.." Bevor Denzel seinen Satz beenden konnte, unterbrach Marlene ihn "Können wir mit einkaufen gehen?" Ich sah kurz zu Amaku. Er lächelte. Ich lächelte auch, denn es freute mich unheimlich, dass auch er Kinder mochte. Ich wand mich wieder an Marlene "Aber na klar Süße." "Hurra!".
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Dez 06, 2011 9:25 am

Ich stand vorsichtig auf um Cloud nicht zu wecken. Er hatte bis jetzt friedlich geschlafen und so sollte es auch erstmal bleiben. Ich schlich mich nach draußen und lief nach unten in die Küche. Dort fand ich die Kinder, Tifa und Amaku vor. “Was ist denn hier los?”
“Tifa und Amaku nehmen uns mit zum einkaufen.” rief Marlene glücklich. “Kommst du auch mit?” fragte sie und kam zu mir gerannt. Ich hockte mich zu ihr nach unten. “Ich kann nicht, ich sollte hier bleiben.”
“Warum?”
“Weißt du, Cloud geht es nicht gut und es ist besser, ich bleibe hier und pass auf ihn auf.”
“Was hat er denn?”
“Er ist etwas krank geworden. Keine Sorge Süße, ihm geht’s bald besser.”
“Ok. Wenn du dich um ihn kümmerst, dann mach ich mir keine Sorgen.” sie klang aufgeheitert.
“So soll’s auch sein.” ich lächelte sie an und wuschelte ihr kurz durch die Haare. Sie lief wieder zu den anderen zurück. “Los kommt schon, lasst uns gehen.” rief Marlene und zog die anderen mit nach draußen. “Bis nachher.” riefen mir die anderen noch nach, dann viel die Tür ins Schloss.
Nach oben Nach unten
Tifa

avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 20.10.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Mi Dez 14, 2011 8:15 am

Während uns Marlene mit nach draußen zog, verabschiedeten wir uns schnell noch von Mai. Es war wunderschönes Wetter und die Straßen waren mal wieder voll mit Menschen. Ich überlegte was wir alles kaufen mussten. Die Kinder gingen etwas voraus. Ich erschreckte mich als Amaku meine Hand nahm und sah ihn etwas verunsichert an "Was wenn die Kinder das sehen?" Es ist nicht so als würde es mich nicht freuen, dass er unsere Beziehung so öffentlich macht, aber ich weiß nicht wie ich reagieren soll, falls die Kinder fragen... Amaku lächelte etwas "Warum so verunsichert? Schlimm wenn sie wissen, dass wir zusammen sind?" Ich wurde rot. Verdammt... "Nein natürlich nicht...ich weiß nur nicht, wie sie reagieren..." Er küsste mich sanft auf den Kopf "Mach dir keine Sorgen deswegen." Ich nickte.
Wir kauften alles ein und gingen wieder zurück in die Bar. Entgegen meiner Befürchtungen sprachen uns die Kinder nicht an. Wahrscheinlich ist es ihnen nur nicht aufgefallen...
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Fr Dez 16, 2011 6:36 am

Nun war ich allein in der Bar. Was wollte ich hier noch mal? Ach ja genau, ich wollte doch Tee kochen. Ich setzte Wasser an und wartete etwas. Bald war es erdig und ich goss es in eine Tasse mit einem Tee-Beutel. Dann trug ich das ganze hoch zu Cloud.
Er schlief noch, ich glaube das ist ein gutes Zeichen. Solange er ruhig schläft, ist alles in Ordnung. Ich stellte den Tee auf dem kleinem Nachttischen ab und setzte mich auf Cloud’s Bett. Die stille um mich herum, machte mich etwas schläfrig, bis ich schließlich einschlief.
Als ich wieder aufwachte, lag ich in Cloud’s Arm. “Na, gut geschlafen?”
“Ja, schon.”
“Mir geht es schon besser. Danke übrigens für den Tee, der ist lecker.”
“Nichts zu danken, sollte doch so sein.” ich lächelte etwas, setzte mich auf und streckte mich. Dann zog ich wieder meinen Handschuh aus und legte meine Hand auf Cloud’s Stirn. “Dein Fieber scheint fast weg zu sein, du hast höchstens noch erhöhte Temperatur.”
“Klingt gut.”
“Ist es auch… Sag Cloud, brauchst du noch etwas?”
“Hm… naja schon.”
“Lass dir doch nicht immer alles aus der Nase ziehen, raus damit, rede mit mir.”
“Ich möchte wieder so eine schöne Nacht.” Typisch Mann, da kann er noch so sein wie Cloud, ich wette sogar Vincent währ so drauf. Und er is weitaus anders als Cloud… Eigentlich sind doch alle Männer an diesem Punkt gleich. schoss es mir durch den Kopf. “Es kommt dazu, wenn dazu kommt. Jetzt solltest du erstmal wieder richtig gesund werden.”
“Hast recht… Tut mir leid.” Ja, nun ist er wie immer… Hm… Naja, nich weiter drüber nachdenken… “Schon ok.” Ich hörte, dass unten die Tür wieder zuviel. “Oh, Tifa und die Kinder sind wieder da, ich werd mal zu ihnen runter gehen.” Cloud nickte, dann gab ich ihm noch zärtlich einen Kuss. Dann lief ich nach unten. “Und alles bekommen?”
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Dez 20, 2011 6:22 am

so, weiter gehts in der oberstadt
Nach oben Nach unten
Mai

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 22.10.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Midgar - Edge   Di Dez 27, 2011 6:14 am

Weiter gehts hier =) :

Langsam schlug ich wieder die Augen auf. Um mich herum, war alles weiß. Ich stand auf und sah mich um. Es erschien mir wie ein Labyrinth, nur das man sich hier nirgends orientieren konnte, denn alles war weiß. “Hallo Mai.” hörte ich eine liebliche Stimme hinter mir sagen, es war eine Stimme, die ich schon viel zu lang nicht mehr gehört hatte. “Aerith?!” ich drehte mich rasch um. Es war wirklich Aerith. Um uns herum, wuchsen plötzlich Blumen. Sie sahen genauso wie die in der Kirche aus. “Du trägst ein Geheimnis in dir, ein Geheimnis das selbst du nicht kennst.”
“Was? Ich trage ein Geheimnis mit mir rum, aber ich kenn es nicht mal? Was ist das den für ein Geheimnis…”
“Es fängt alles mit deiner Geburt an, damals als du erst frisch auf die Welt gekommen bist, warst du zu schwach. Es hieß, du würdest sterben, weil niemand etwas für dich tun konnte.”
“Ach ja? Und das ist mein Geheimnis? Hm… hab mir was andres vorgestellt.”
“Ich bin noch nich fertig. Einer der behandelnden Ärzte schlug schließlich ein Experiment an dir vor, es sollte dir dazu verhelfen zu leben.”
“Man hat schon als ich ein Baby war an mir herum experimentiert? Oh man…”
“Es war nur eine OP, die sie gemach hatten. Sie hatten dir in dieser OP eine Phönixmateria eingepflanzt. Sie setzten sie dir neben dein Herz. Es musste eine Phönixmateria sein, denn wie ja bekannt ist, können die Federn eines Phönix verstorbene wieder zum leben erwecken. Aus diesem Grund setzte man dir eine ganze Materia ein, damit du leben kannst. Das heißt also auch, dass du nur eines Natürlichentodes sterben kannst, aber du kannst nicht getötet werden, es sei den, die Materia in dir wird verletzt. Ein Beispiel, ein Feind rammt dir neben deinem Herzen ein Schwert in die Brust, er trifft die Materia in dir und sie wird durchbohrt. Du würdest dann sterben. Dann kann man dich töten.”
“Also wenn jetzt nichts die Materia trifft, dann kann man mich nicht töten?”
“Genau.”
“Aber warum wusste ich nichts davon? Ich meine, sie steckt doch in mir, man hätte es mir sagen sollen.” Ich sah bedrückt auf de Boden. Warum verdammt hatte man mir nie etwas gesagt?
“Die einzigen die es wissen, sind dein Bruder und eure Eltern. Sie haben dir nichts gesagt, weil sie nicht wussten, wie sie es dir sagen sollten und sie auch nicht wussten, wie du darauf reagierst. Zack hatte es mir damals anvertraut, daher weiß ich es.”
“Ich weiß nicht, was ich davon halten soll… ich mein, in mir steckt eine Materia…”
“Es ist nichts schlimmes, du wirst so weiterleben, wie eh und je. Es hat sich nichts geändert.”
“Hm… Wenn du das sagst.”
“Es is soweit, Zeit für dich wieder zu den anderen zu gehen.”
“Was?”
“Ja, nach 3 Stunden wird die Materia aktiv und haucht dir neues Leben ein.”
“Oh, verstehe… Aber Moment mal, ich bin doch noch keine 3 Stunden hier, is grad ma… wenn hochkommt ne halbe Stunde und weniger.”
“Hier vergeht die Zeit etwas schneller.”
“Oh, verstehe…”
“Richte allen einen schönen Gruß von mir aus, besonders Zack.”
“Mach ich.” Ich lächelte sie noch an, dann verschwand sie und ich war wieder auf mich allein gestellt, doch schließlich, wusste ich gar nicht wie mir geschah, es war, als würde ich mich langsam und sanft auflösen.
Ich spürte eine Hand an meiner Schulter und einen Arm in meinen Kniekehlen. Langsam öffnete ich die Augen und sah in die jetzt glücklich lächelnden Gesichter von Cloud, Tifa und meinem Bruder. Meine Wunden waren verschwunden. “Ich habe Aerith getroffen. Ich soll euch schöne Grüße ausrichten, besonders dir Bruderherz.”
“Du lebst wieder!” riefen alle im Chor. “Sie sollte sich noch etwas ausruhen.” meinte Zack schließlich.
“Ich bringe sie hoch ins Bett.” Cloud drehte sich um und ging in Richtung seines Zimmers. “Du hast uns allen einen riesigen Schrecken eingejagt.”
“Tut mir leid.”
“Mach das bloß nicht wieder.”
“Ok… Ihr wisst es nun auch oder?”
“Das mit der Materia in dir? Ja, wissen wir, Zack hat es uns erzählt.”
“Aerith hat es mir erzählt.” Wir waren in seinem Zimmer angekommen und er legte mich in sein Bett. “Aber für uns wird sich nichts ändern. Es bleibt alles beim alten.”
“Wirklich?”
“Wirklich.” Ich lächelte und nickte.

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, schlief Cloud noch. Vorsichtig stand ich auf und zog meine Stiefel an. Dann schlich ich mich vorsichtig aus seinem Zimmer und schloss leise die Tür hinter mir. Ich lief hinunter in die Bar. Tifa war noch nicht wach, alles schlief noch. Es klopfte plötzlich an der Tür. Ich lief hin und machte auf. “Tut mir leid, aber wir haben noch nicht geöffnet.” sagte ich. “Ich bin nur der Postbote.”
“Oh, endschuldigen sie.”
“Ich habe einen Brief für Mai Lagoona Blue Fair und Zack Fair. Wohnen diese beiden hier?”
“Ja, Mai Lagoona Blue Fair steht vor ihnen.” Er reichte mir einen Brief und sagte noch, bevor er ging. “Tut mir wirklich leid.” Dann war er gegangen. Ich ging wieder zurück nach drinnen und betrachtete den Umschlag. Es stand “Gongaga” darauf… Ein Brief aus Gongaga, was wird wohl drinstehen? Und warum verdammt hatte der Postfrosch: Es tut mir wirklich leid gesagt? Ich setzte mich auf einen Stuhl. Langsam machte ich den Umschlag auf und ich zog das Stück Papier heraus.
Hallo Mai, Hallo Zack,
Was ich euch nun schreibe, wird euch nicht erfreuen, denn es ist eine sehr traurige Nachricht, die ich euch mit diesem Brief überbringen muss.

Ich hörte kurz auf zu lesen und schluckte. Eine traurige Nachricht? Oh nein, was wird wohl passiert sein? Vorsichtig las ich weiter.
Es geht um euren Vater, wie ihr wisst, war er krank… Er war schwer krank. Unser Arzt hatte alles versucht, doch es war aussichtslos… Man hatte alles für ihn getan, doch… Mai, Zack meine 2allerliebsten Kinder, euer Vater ist verstorben.
Mir kamen die Tränen hoch und sie rollten einfach meine Wangen hinunter. Mit zitternden Händen las ich weiter.
Ich bin mir sicher, er würde sich so sehr darüber freuen, wenn ihr zu seiner Beerdigung kommen würdet. Tut ihm bitte diesen letzten Gefallen und kommt übermorgen zu seiner Beerdigung.
Ich habe euch lieb, bis hoffentlich übermorgen.
Eure Mutter

Der Brief schwebte langsam zu Boden. Ich war wie gelähmt, der Schock er saß tief, genauso wie die Trauer. Mein Bruder und ich, wir hatten unseren Vater verloren… für immer. Ich zog meine Beine hoch und schlang meine Arme um sie. Ich konnte es einfach nicht glauben, was geschehen war. Ich begann einfach zu weinen, ich wollte es nicht wahrhaben und doch wusste ich, dass ich es mit meinen Tränen nicht ungeschehen machen konnte. Ich hörte, wie sich Schritte näherten, doch ich sah nicht auf, ich hörte nicht auf zu weinen. “Hey, Guten… Mai?” es war Cloud’s Stimme, die ich da vernahm, dennoch sah ich nicht auf. “Mai, was ist denn los, warum weinst du?” Selbst auf seine Frage antwortete ich nicht, mein Hals war wie zugeschnürt, ich konnte nicht reden. Er kam zu mir, sah den Brief der auf dem Boden lag und las ihn. Er sagte nichts, sondern legte ihn auf den Tisch und kam zu mir. Zärtlich nahm er mich in seine Arme und drückte mich an sich. “Es tut mir so leid Mai.”
“Cloud, bitte bring mich nach oben… Mich soll keiner so sehen.” schluchzte ich. Cloud befolgte meine Bitte und trug mich zurück in sein Zimmer. Dort legte er mich aufs Bett. Ich drehte mich sofort Richtung Wand und mein Gesicht vergrub ich in dem Kissen. Ich spürte, wie mir Cloud seine Hand auf die Schulter legte und meinen Arm hinunter zu meiner Hand hinab fuhr und meine Hand hielt. Ich drehte mein Gesicht wieder aus dem Kissen. Dann spürte ich, wie er sich an mich drückte und seinen Kopf auf meinen legte, dann gab er mir sanft einen Kuss auf die Wange. “Wirst du hingehen?”
“Ja, werd ich wohl…”
“Ist gut.“ sagte er darauf. “Ich bin bei dir Mai… Ganz ruhig, beruhige dich…” er sprach beruhigend auf mich ein. Ich drehte mich zu ihm um und vergrub das Gesicht an seiner Brust, in seinem Pullover… Doch ich krallte mich auch an ihm fest. Dennoch er zuckte nicht einen Millimeter zusammen, er versuchte auch nicht, meinen sich festkrallenden Fingern zu entkommen. Ruhig hob er eine Hand an meinen Kopf und strich mir ein paar Haare aus dem Gesicht und fuhr mir sanft mit der Hand über die Wange. An Cloud beruhigte ich mich langsam, bis ich nicht mehr weinte, doch ich war noch immer so betrübt und traurig. Da konnte mich Cloud noch so oft sanft und liebevoll auf den Hals, auf die Wange und auf den Mund küssen, der Schmerz in meinem Herzen… er wich einfach nicht…
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Midgar - Edge   

Nach oben Nach unten
 
Midgar - Edge
Nach oben 
Seite 8 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Spiele ein RPG Mit deinen FF Helden! :: RPG - Ziehe Los in der Final Fantasy Welt! :: Midgar-
Gehe zu: